Die Fluglinie easyJet verkauft ihre neuen Gepäckregeln zwar sehr positiv als Handgepäckgarantie, aber letztendlich ist es nichts anderes als eine Verschärfung der Richtlinien fürs Handgepäck zulasten der Passagiere.

Und auch wenn bis jetzt noch keine direkte Kostenerhöhung damit verbunden ist, muss man kein Hellseher sein, um zu wissen, dass die nicht lange auf sich warten lässt.

Easyjet

Handgepäcksgarantie

Ab dem 2. Juli ist sie gültig, die neue Handgepäckgarantie. Damit garantiert easyJet, dass Gepäckstücke mit 50 x 40 x 20 cm auf alle Fälle in der Kabine untergebracht werden. Größere Gepäckstücke, die aber die Maximalmaße für Handgepäck von 56 x 45 x 25 cm nicht überschreiten, können bei starker Auslastung des Fluges im Frachtraum untergebracht werden. Zumindest bis jetzt, aber noch ohne extra Kosten.

Was sich nur nach einer kleinen Änderung anhört, hat aber auch jetzt schon Konsequenzen. Da easyJet zu den wenigen Fluglinien zählt, bei denen man keinerlei extra Handtasche mit an Bord nehmen darf, ist man im Zweifelsfall gleich alles los. Geldbeutel, Hausschlüssel, Medikamente und das Buch zum Lesen. Und natürlich fällt der große Vorteil beim Fliegen nur mit Handgepäck, dass man nicht am Gepäckband warten muss, auch weg.

Da man nicht im Voraus weiß, ob der Flug ausgelastet ist und man sein „größeres“ Handgepäck abgeben muss, werden sich wohl viele, die nur mit Handgepäck fliegen, auf das verkleinerte Handgepäckmaß umstellen. Oder eben eine der Möglichkeiten nutzen, trotzdem mit dem „größeren“ Handgepäck in der Kabine zu fliegen. Diese sind dann aber nicht mehr kostenlos, sondern mit Mehrkosten verbunden.

 

Kostenpflichtige Alternativen

Bei Sitzplätzen ganz vorne bzw. mit größerer Beinfreiheit, den sogenannten XL-Sitzen, kann das größere Gepäckstück garantiert mit an Bord. Diese Sitzplätze können mit einem Aufpreis von ungefähr 10,- bis 15,- Euro pro Flug gebucht werden. Auch die Buchung des teureren FLEXI-Tarifs ermöglicht ein größeres Handgepäckstück mit max. 56 x 45 x 25 cm in der Kabine.

Dass es keine Gewichtsbeschränkung für das Handgepäck gibt, bleibt übrigens unverändert. Aber bei den kleinen erlaubten Abmessungen wäre dies wahrscheinlich ohnehin kein Problem.

Diese Seite weiterempfehlen und teilen

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter Teile auf WhatsAppTeile per E-Mail