In verschiedenen Medien mehren sich die Vorwürfe gegen die Webportale von Unister. Dazu gehören auch sehr bekannte Buchungsportale wie z.B. fluege.de oder reisen.de.

In der Kritik steht das Unternehmen vor allem wegen ihrer Verbraucher(un)freundlichkeit und der mangelnden Transparenz der Endpreise. Auch seien Zusatzleistungen beim Buchungsvorgang schon voreingestellt und nicht direkt als solche ersichtlich. Bei den Verbraucherzentralen mehren sich zudem Beschwerden von Kunden, die Rechnungen erhalten haben, obwohl der Buchungsvorgang vor dem Abschluß abgebrochen wurde. Mehr dazu bei heise.de.

Mit einem Klick zu mehr Artikeln mit dem Stichwort...

Diese Seite weiterempfehlen und teilen

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter Teile auf WhatsAppTeile per E-Mail